Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen rund um das Training an den sportlichen Leiter, Herrn Thomas Hörchner, Tel. 0171-4039606 !

  

Glückaufringer in Artern erfolgreich !

14-12-2016

Bei den Kreisjugendspielen in Artern, am gestrigen Dienstag, war unser Verein mit drei Sportlern vertreten. Es gab allen Grund zur Freude, alle drei kamen mit Medaillen nach Hause ! Unsere neue Abteilungsleiterin Alexandra Dürrenberg betreute persönlich unsere drei Kämpfer, die sich achtbar geschlagen haben. Leonidas und Paul erreichten jeweils den 1.Platz, während Julien sich über einen 2.Platz freuen konnte! Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und weiter so !

 

Die erfolgreichen Kämpfer

Sieg beim Traditionsturnier !

Paul Dürrenberg in Oldisleben erfolgreich!

Zum 15. Werner - John - Gedächtnisturnier am 10.09.2016 in Oldisleben war die Sporthalle der Regelschule brechend voll. 130 Sportler aus 21 Vereinen folgten dem Ruf des ausrichtenden Vereins, des RSV Heldrungen und stellten unter den Augen der anwesenden Gäste ihr sportliches Können unter Beweis. Der SV "Glückauf" Sondershausen e.V. wurde einmal mehr, aber dafür um so erfolgreicher von Paul Dürrenberg vertreten. Paul konnte abermals seine guten kämpferischen Leistungen unter Beweis stellen und sich im Finale der E-Jugend in der Gewichtsklasse bis 40kg, den Turniersieg sichern. In einem spannenden Kampf, gegen Elias Bärnt vom RKV Karsdorf,gelang es Paul einen Punktrückstand in einen Schultersieg zu verwandeln. Der 1. Platz war der verdiente Lohn für Paul´s Kampfeswillen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

Goldenes Wochenende

Siege bei Thüringer Landesmeisterschaften in Pößneck und beim 45. Warnemünder Traditionsturnier

Vor gut einem Jahr haben wir die Abteilung Ringen des SV „Glückauf“ Sondershausen gegründet. Mit viel Leidenschaft trainieren unsere Kinder zweimal wöchentlich Montag und Freitag von 16.30-18.30 Uhr. Unser Trainer Thomas Hörchner engagiert sich mit viel Herzblut und vermittelt unseren Sprösslingen nicht nur die ringerischen Taktiken, sondern lernt ihnen auch, den eigenen Körper und was in ihnen steckt, durch sportliche Bewegung, einzuschätzen und kennenzulernen. Eine großartige Unterstützung erhalten wir von unseren Eltern, ohne die es manches Mal gar nicht zu schaffen wäre. Einen vielen lieben Dank an euch.

So auch letztes Wochenende, als wir gleich an zwei Turnieren an unterschiedlichen Orten teilgenommen haben. Während Marko Pollack, als sportlicher Leiter, mit der Unterstützung von Alex Dürrenberg, Elke Herzog und Steffen Domin zu den Thüringer Landesmeisterschaften der Altersklasse D und E, sowie weibliche Jugend nach Pößneck fuhren, steuerten Thomas und Tina Hörchner mit ihren Schützlingen Tristan und Stefano Herzog in die entgegengesetzte Richtung zum 45. Warnemünder Traditionsturnier.

Wir können es nicht anders sagen, es war ein überaus erfolgreiches Wochenende für unsere junge Abteilung. All das Schwitzen und die Mühen des Trainings wurden belohnt. Mit gleich vier Goldmedaillen, einer Bronzemedaille und einem super fünften Platz kehrten unsere Sportler nach Hause zurück.

 

Paul Dürrenberg:    1. Platz (Thüringer Landesmeister)   Altersklasse E     GK: 43kg

Simon Stenzel:       1. Platz (Thüringer Landesmeister)   Altersklasse E     GK: 31kg

Freya Herzog:        1. Platz (Thüringer Landesmeister)   weibliche Jugend  GK: 60kg

Leeven Domin        3. Platz                                        Altersklasse E     GK: 24kg

Stefano Herzog       1. Platz                                        Männer              GK: 59kg

Tristan Herzog        5. Platz                                        ALterskl. Jgd. B   GK: 45kg  

 

Ein großes Dankeschön möchten wir auch an unsere Sponsoren richten, ohne die es überhaupt nicht möglich gewesen wäre, unsere Sportler im Ringen zu unterrichten. Denn nur durch ihre Spenden war es uns vergönnt, die benötigten Matten, Sportgeräte usw. anzuschaffen. So tragen auch sie ihren Anteil am Erfolg unserer kleinen Abteilung.

Natürlich freuen wir uns jederzeit über neue Gesichter in unseren Reihen, die sich in der ältesten olympischen Disziplin der Welt einmal ausprobieren wollen und vielleicht findet sich auch der ein oder andere, der Spaß am Arbeiten mit Kindern hat und ehrenamtlich unseren Trainer während der Trainingszeiten unterstützen möchte.

 

Bilder 

Trainingslager bei der ZSG "Grün-Weiß" Waltershausen e.V:

Am 02.04.2016 veranstaltete Die ZSG "Grün-Weiß" Waltershausen e.V., Abt. Ringen ein Trainingslager das von Sportlern aus 5 Vereinen sehr gerne angenommen wurde. Neben den Waltershäuser Veranstaltern nahmen Sportler aus Zella-Mehlis, Elgershausen, Hanau und unseres SV "Glückauf" aus Sondershausen teil. Die Altersspanne der Teilnehmer reichte von der A-Jugend bis zum Männerbereich. Vergessen werden sollen jedoch auch nicht die zwei jüngsten Teilnehmer, Lars Krull(7Jahre) von der RWG Hanau-Erlensee und Leeven Dormin (8 Jahre) aus Sondershausen. Leeven hatte zudem noch an diesem Sonnabend Grund zum Feiern, er wurde 8 Jahre alt. In diesem Zusammenhang vielen Dank für die kleine Überraschung an Leeven, die durch Hummelpieks übergeben wurde.

Nach einer gemeinsamen Erwärmungseinheit und Technikschulung im GR und FR am Vormittag, wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt. Am Nachmittag vertiefte jeweils eine Gruppe ihre Technik im GR bzw. FR, während die andere Gruppe mit Parcour und Fußball beschäftigt war. Als letzte Trainingseinheit folgte noch ein Belastungstraining, wobei jeder Sportler jeweils 30 sec hintereinander gegen wechselnde Gegner zu kämpfen hatte. Hier wurde allen Beteiligten noch einmal alles abverlangt, bevor es nach dem Duschen zum gemütlichen Teil, dem Grillen überging. Als Fazit waren sich alle Sportler einig, das es eine gelungene Veranstaltung war, die sich gerne wiederholen darf.

Abschließend noch einen Dank an Florian Crusius für seine Erläuterungen zu den Techniken im GR, Ronny Jurke und Hummelpieks für die gute Organisation und Erwärmung, Thomas Hörchner für seine ergänzenden Erläuterungen zum GR und die gemeinsamen Technikvorführungen mit Florian, dem Iranischen Freistilspezialisten für seine Technikerklärungen im FR, natürlich Crusius-Senior der sich am Grill um das leibliche Wohl sorgte und zu guter letzt allen Teilnehmern für eine gelungene Veranstaltung.

 

Bilder

Erfolgreich beim 25. "Tenneberg"-Pokal Turnier

 "Tenneberg"- Pokal Turnier, Waltershausen, 19.03.2016

 

Die ZSG "Grün-Weiss" Waltershausen hat am letzten Sonnabend zum 25. mal den Traditionellen "Tenneberg"-Pokal ausgerichtet.
Aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen konnten von unserem SV "Glückauf" nur zwei Teilnehmer bei diesem Traditionsturnier antreten, welches wie immer von den Verantwortlichen der ZSG bestens organisiert war .

Simon Stenzel, ging in der E-Jugend, Gw-Kl. 30 kg an den Start und konnte einen guten 2. Platz erreichen. Simon verlor einen Kampf und konnte zweimal als Schultersieger von der Matte gehen. Der zweite Starter war Paul Dürrenberg in der E-Jugend, Gw-Kl. 39 kg. Paul hatte nicht seinen besten Tag und kam am Ende auf Rang drei ein. Beiden Sportlern Glückwünsche zu Ihren Podestplätzen!

Glückaufringer überzeugen in Artern

 

Zum 20.Kyffhäuserpokal am 05.12.2015 konnten die Mannen um ACG - Jugendwart Gerhard Günther 101 Sportler aus 18 Vereinen begrüßen, darunter auch 4 Sportler unseres Ringernachwuchses.

In der Altersklasse E / 23 kg trat  Leeven Dormin an, um seine gute Leistung vom Allmrodt - Gedenkturnier in Waltershausen zu bestätigen. Auf den ersten Blick gelang das scheinbar mit dem 5. Platz am Ende nicht ganz, aber hier lohnt es sich etwas genauer hinzuschauen um Leevens Leistung real einzuschätzen. Insgesamt verliert Leeven nur einen Kampf, allein das schlechte Los und die wenigen technischen Punkte verhindern hier eine bessere Plazierung. In der Vorrunde (Pool) konnte Leeven einen SS und eine SN verbuchen. Auf Grund des Kampfverlaufes und der Losnummer 4 in seinem Pool bleibt Leeven ein weiterer Vorrundenkampf verwehrt und er kämpft am Ende um Platz 5. Diesen Kampf kann Leeven mit einem Schultersieg beenden. Gegen den späteren 2. hat Leeven in der Vorrunde mit einem Schultersieg gewonnen, dieser konnte aber in der Poolrunde noch einen dritten Kampf machen, der ihn nach einem Schultersieg ins Finale brachte. Als Fazit hat Leeven mit 2 Schultersiegen am Ende Platz 5 (bei  8 Teilnehmern) belegt, genau wie der spätere 2., den Leeven jedoch in der Vorrunde geschultert hat. Ebenfalls in der AK E, jedoch in der Gewichtsklasse bis 42 kg startete Paul Dürrenberg, der es wieder aufs Podest schaffte und einen guten 3. Platz belegte.

In der AK D, Gewichtsklasse bis 42 kg konnte Marvin Schiecke ebenfalls eine Medaille erkämpfen und belegte den 3.Platz

Unser ältester und auch schwerster Teilnehmer bei diesem Turnier war Kevin Werner. Er hatte sich in der AK Jugend C, Gewichtsklasse bis 87 kg mit Rocco Hoffmann vom TSV Leuna e.V. auseinanderzusetzen. Hier musste Kevin, nach gutem Ringen um den "Griff", die Überlegenheit seines Gegners anerkennen und verlor diesen Kampf. Dies sollte Kevin aber weiterer Ansporn sein, denn immerhin hat Hoffmann einige Jahre Ringkampferfahrung auf seiner Habenseite und ist der amtierende Mitteldeutsche Meister. Wenn Kevin weiter zielstrebig trainiert und die Hinweise seines Trainers umsetzt, kann er mit Sicherheit ein "Wörtchen" mitreden bei zukünftigen Aufeinandertreffen!

Wir konnten mit unserer relativ kleinen "Truppe" von 4 Startern einen guten 9. Platz von insgesamt 18 teilnehmenden Vereinen erreichen. Dies ist nicht zuletzt ein Resultat der guten Arbeit des Trainers, Thomas Hörchner und von Alexandra Dürrenberg, die unserem Trainer zur Seite steht, wenn mal Not am Mann bzw. der Frau ist. Hierfür recht herzlichen Dank !

 

Link zu den Ergebnissen

20. Allmrodt - Gedenkturnier

28.11.2015 Waltershausen

106 Teilnehmer aus 19 Vereinen fanden den Weg zum 20. "Allmrodt - Gedächtnis - Turnier" der Stadt Waltershausen, um im fairen Wettkampf ihre Kräfte zu messen. Vom SV "Glückauf" Sondershausen nahmen drei Sportler an diesem Turnier teil, die alle in der Altersklasse E an den Start gingen.

In der Gewichtsklasse bis 23 kg konnte Leeven Dormin einen sehr guten 2. Platz belegen. Da in dieser Gewichtsklasse insgesamt 5 Sportler gemeldet hatten wurden die Plazierungen Nordisch ermittelt, das bedeutet jeder kämpft gegen jeden, also 4 Kämpfe für jeden Sportler. Leeven hatte in der 1. Runde ein Freilos und musste zunächst auf seinen ersten Kampf warten. In der zweiten Runde konnte Leeven den Sportler vom KSC Apolda, Patrick Lenzer, nach nur 35 sec. auf die Schultern drücken. In der dritten Runde musste Leeven gegen Joey Wrensch (SV Fortuna Pößneck) dessen Überlegenheit anerkennen und verlor kurz vor dem Pausenpfiff auf Schulter. Runde Vier endete für den Sondershäuser Sportler nach nur 43 sec und 2 Vierer-Wertungen mit einem Schultersieg gegen Jason Brakel (RSV Elgershausen). Auch Runde 5 sollte für Leevin schnell zu Ende sein, nach nur 8 sec fand sich sein Widersacher Marvin Hundt (AC Germania Artern) auf beiden Schultern wieder. Am Ende für Leeven Platz 2 bei diesem Turnier nach einer tollen Leistung. Leeven musste nur dem diesjährigen Sieger der Verbandsjugendspiele und amtierenden Thüringenmeister den Vortritt lassen. Noch...

Unsere beiden anderen Sportler, Simon Stenzel E/30kg und Paul Dürrenberg E/40kg, mussten die teilweise Überlegenheit ihrer Gegener annerkennen und beendeten dieses Turnier jeweils mit einem guten aber undankbaren 4.Platz

In der Vereinswertung konnten unsere 3 Sportler einen guten 9. Platz unter insgesamt 16 Vereinen der Altersklasse belegen.

Paul Dürrenberg hatte 2 Tage zuvor, am 26.11.15, als einziger Vertreter des SV "Glückauf" Sondershausen an den 20. Kreisjugendspielen in Artern teilgenommen und konnte in seiner Alters- und Gewichtsklasse den 2.Platz belegen.

Wir beglückwünschen unsere Sportler zu ihren tollen Leistungen und sagen Dank für die Einsatzbereitschaft.

 

Der Abteilungsvorstand

 

Ergebnisse

Glückaufringer veranstalten Trainingslager

24.07.15 Gemeinsames Trainingslager der Ringer vom SV "Glückauf" Sondershausen mit Gästen vom FRV Tenneberg Walterhausen

Seit Februar dieses Jahres existiert in Sondershausen wieder eine Ringerabteilung.Nun, 5 Monate nach Ihrer Gründung, fand das erste Trainingslager in der Turnhalle der Östertalschule statt. Als Gäste konnten junge Sportler vom FRV Tenneberg Waltershausen mit Ihrem Trainer, Michael Schönknecht, begrüßt werden. Insgesamt nahmen 25 junge Sportler im Alter von 6-17 Jahren, 13 aus Sondershausen und 12 aus Waltershausen, am Trainingslager vom 03.07.-05.07.2015 in der Turnhalle der Östertalschule in Sondershausen teil. Da Sportler, Trainer und teilnehmende Eltern in der Sporthalle übernachteten, konnte das Trainingslager wegen der fehlenden sanitären Einrichtungen nicht in der Halle der Gemeinschaftsschule IBKM, in der Mittelstrasse stattfinden, die sonst das Domizil der Sondershäuser Ringer ist. Geschlafen wurde, wie es sich für echte Ringer gehört, natürlich auf der Ringermatte. Bevor es am Freitag jedoch in den Schlafsack ging, stand noch eine erste gemeinsame Trainingseinheit auf dem Programm. Hier hatten alle die Gelegenheit sich schon mal etwas kennenzulernen. Anschließend wurde gemeinsam Abendbrot gegessen.

Samstag früh, die ersten waren schon um 5.45 Uhr munter, folgte auf den Frühsport und das gemeinsame Frühstück die zweite Trainingseinheit, danach gab es leckeres Mittagessen. Bei den schon tropischen Temperaturen des Wochenendes mit teilweise bis zu 36°C durfte ein Gang ins Schwimmbad natürlich nicht fehlen. Am späten Nachmittag folgte noch eine Trainingseinheit, danach stand gemeinsam mit den Eltern gemütliches Grillen auf dem Programm. Nach einem anstrengenden aber schönen und erlebnisreichen Tag fielen die Kinder ins Bett (Ringermatte) und waren total erledigt. 

Am Sonntagmorgen waren die Glieder schwer und keiner wollte so recht aufstehen. Nach einer kleinen Runde Frühsport waren die Lebensgeister wieder geweckt und alle wieder fit. Die nötige Energie für die abschließende Trainingseinheit gab es beim gemeinsamen Frühstück. Nachdem noch einmal unter Wettkampfbedingungen trainiert wurde fand das 1. Trainingslager der Sondershäuser Ringer und ihren Gästen vom FRV Tenneberg Waltershausen sein Ende, mit der Gewissheit das es allen großen Spaß gemacht hat und eine Fortsetzung im nächsten Schuljahr, voraussichtlich in Waltershausen, stattfinden wird.

Den beiden Trainern, Thomas Hörchner (Sondershausen) und Michael Schönknecht (FRV Waltershausen) ist es gelungen ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Training durchzuführen, das die Kinder sportlich bereichert hat. Hierfür Lob und Anerkennung an die Trainer.

Ein großes Dankeschön natürlich auch an die Eltern, die uns so toll unterstützt haben und ohne deren Hilfe dieses Trainingslager so nicht möglich gewesen wäre. Vielen Dank dafür. Ein Dankeschön auch an alle anderen Helfer und Betreuer für ihr Engagement und ihre tatkräftige Unterstützung, stellvertretend für viele sei an dieser Stelle unsere "Finanzministerin" Tina Hörchner genannt. Tina ist immer zur Stelle wenn sie gebraucht wird. Danke!

Bilder

 

Jörg Senf

Newsletter abonnieren

E-Mail:

Termine


Unterstützer gesucht

Wir brauchen Ihre Mithilfe !

Im Februar 2015 haben wir, der Abteilungsvorstand der Sektion Ringen, uns ein Herz gefasst und sind förmlich ins kalte Wasser gesprungen. Wir haben uns dem SV "Glückauf " Sondershausen e.V. angeschlossen und eine Ringerabteilung gegründet. Jeder kennt das Sprichwort "Aller Anfang ist schwer", dies trifft für einen solchen Schritt im besonderen zu. Neben den vielfäftigen organisatorischen und bürokratischen Hürden die es zu nehmen gilt, ist ein hohes Maß an uneigennützigem sozialem Engagement aller Beteiligten unabdingbar. Wie so oft sind es die vielen kleinen "tausend" Dinge die erledigt werden müssen und ganz oft geschieht dies im Hintergrund, ist nicht auf den ersten Blick sichtbar und doch auch so unendlich wichtig und notwendig um alles ins "Rollen" zu bringen und am laufen zu halten. Mit Begeisterung und Engagement allein ist es jedoch nicht möglich eine Sportabteilung am Leben zu erhalten, ohne das nötige "Handwerkszeug" geht es auch bei uns nicht. Da die Anschaffung einer eigenen Ringermatte, von Trainingspuppen, Weichmatten, Wettkampfausstattung für die Aktiven (Trikots, Trainingsanzüge etc.) sehr kostenintensiv ist,  sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Um diese bitten wir Sie, auch im Namen der Kinder und Jugendlichen, ganz herzlich. Jede Spende, sei sie noch so klein hilft uns weiter. Egal ob Geld - oder Sachspenden, ob einmalig oder als wiederkehrende Spende im Rahmen einer Fördermitgliedschaft, als Sponsor mit der Möglichkeit Werbeflächen zu belegen, alles ist willkommen. Setzen Sie sich dazu bitte mit uns in Verbindung. Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine entsprechende Spendenquittung zur Vorlage bei Ihrem Finanzamt.

Ringermuseum

museum

Ringen in RIO

Rio_Logo