zurück

Glückaufringer veranstalten Trainingslager

24.07.15 Gemeinsames Trainingslager der Ringer vom SV "Glückauf" Sondershausen mit Gästen vom FRV Tenneberg Walterhausen

Seit Februar dieses Jahres existiert in Sondershausen wieder eine Ringerabteilung.Nun, 5 Monate nach Ihrer Gründung, fand das erste Trainingslager in der Turnhalle der Östertalschule statt. Als Gäste konnten junge Sportler vom FRV Tenneberg Waltershausen mit Ihrem Trainer, Michael Schönknecht, begrüßt werden. Insgesamt nahmen 25 junge Sportler im Alter von 6-17 Jahren, 13 aus Sondershausen und 12 aus Waltershausen, am Trainingslager vom 03.07.-05.07.2015 in der Turnhalle der Östertalschule in Sondershausen teil. Da Sportler, Trainer und teilnehmende Eltern in der Sporthalle übernachteten, konnte das Trainingslager wegen der fehlenden sanitären Einrichtungen nicht in der Halle der Gemeinschaftsschule IBKM, in der Mittelstrasse stattfinden, die sonst das Domizil der Sondershäuser Ringer ist. Geschlafen wurde, wie es sich für echte Ringer gehört, natürlich auf der Ringermatte. Bevor es am Freitag jedoch in den Schlafsack ging, stand noch eine erste gemeinsame Trainingseinheit auf dem Programm. Hier hatten alle die Gelegenheit sich schon mal etwas kennenzulernen. Anschließend wurde gemeinsam Abendbrot gegessen.

Samstag früh, die ersten waren schon um 5.45 Uhr munter, folgte auf den Frühsport und das gemeinsame Frühstück die zweite Trainingseinheit, danach gab es leckeres Mittagessen. Bei den schon tropischen Temperaturen des Wochenendes mit teilweise bis zu 36°C durfte ein Gang ins Schwimmbad natürlich nicht fehlen. Am späten Nachmittag folgte noch eine Trainingseinheit, danach stand gemeinsam mit den Eltern gemütliches Grillen auf dem Programm. Nach einem anstrengenden aber schönen und erlebnisreichen Tag fielen die Kinder ins Bett (Ringermatte) und waren total erledigt. 

Am Sonntagmorgen waren die Glieder schwer und keiner wollte so recht aufstehen. Nach einer kleinen Runde Frühsport waren die Lebensgeister wieder geweckt und alle wieder fit. Die nötige Energie für die abschließende Trainingseinheit gab es beim gemeinsamen Frühstück. Nachdem noch einmal unter Wettkampfbedingungen trainiert wurde fand das 1. Trainingslager der Sondershäuser Ringer und ihren Gästen vom FRV Tenneberg Waltershausen sein Ende, mit der Gewissheit das es allen großen Spaß gemacht hat und eine Fortsetzung im nächsten Schuljahr, voraussichtlich in Waltershausen, stattfinden wird.

Den beiden Trainern, Thomas Hörchner (Sondershausen) und Michael Schönknecht (FRV Waltershausen) ist es gelungen ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Training durchzuführen, das die Kinder sportlich bereichert hat. Hierfür Lob und Anerkennung an die Trainer.

Ein großes Dankeschön natürlich auch an die Eltern, die uns so toll unterstützt haben und ohne deren Hilfe dieses Trainingslager so nicht möglich gewesen wäre. Vielen Dank dafür. Ein Dankeschön auch an alle anderen Helfer und Betreuer für ihr Engagement und ihre tatkräftige Unterstützung, stellvertretend für viele sei an dieser Stelle unsere "Finanzministerin" Tina Hörchner genannt. Tina ist immer zur Stelle wenn sie gebraucht wird. Danke!

Bilder

 

Jörg Senf

Regelanpassung Freistil

17.07.15

Regelanpassung Freistil

United World Wrestling   AN ALLE NATIONALEN VERBÄNDE
Betrifft: Freistil Anpassungen


Wie Sie wissen wurden einige der griechisch-römisch Regeln kürzlich geändert. Mit der Verabschiedung
dieser Regeln wurde deutlich, dass einige auch im Freistil angepasst werden müssen.

 


Um einheitlich in beiden Stilarten zu sein gibt es folgende Anpassungen im Freistil:
- Für alle Durchdreher (Beinschraube, Durchdreher etc.), egal ob sie in der gefährlichen Lage oder über gestreckte Arme ausgeführt werden, werden 2 Punkte vergeben.


- 1 Punkt für Auto Touch entfällt
- Falls der angreifende Ringer der während seiner Aktion in die Schutzzone tritt können folgende Situationen auftreten:


o Kann er punkten, so erhält er seine verdienten Punkte.
o Kann er nicht punkten unterbricht der Kampfrichter den Kampf und vergibt 1 Punkt an den Gegner.
o Hebt der angreifende Ringer den Gegner hoch (vollständige Kontrolle), tritt heraus und kann nicht punkten wird er nicht durch die Vergabe von 1 Punkt an den Gegner bestraft.


- Offensichtliches Herausschieben/Stoßen wird nicht erlaubt und auch nicht mit 1 Punkt bewertet
- 1 Punkt für Raustreten in anderen Fällen bleibt.


Diese Regeln treten mit Versand des Rundschreibens in Kraft.
Wir danken Ihnen für Ihre Zusammenarbeit.


Michel Dusson
Generalsekretär
United World Wrestling
Corsier-sur-Vevey, 9. Juli 2015/Jd

 

Quelle: www.ringen.de