zurück

Glückaufringer überzeugen in Artern

 

Zum 20.Kyffhäuserpokal am 05.12.2015 konnten die Mannen um ACG - Jugendwart Gerhard Günther 101 Sportler aus 18 Vereinen begrüßen, darunter auch 4 Sportler unseres Ringernachwuchses.

In der Altersklasse E / 23 kg trat  Leeven Dormin an, um seine gute Leistung vom Allmrodt - Gedenkturnier in Waltershausen zu bestätigen. Auf den ersten Blick gelang das scheinbar mit dem 5. Platz am Ende nicht ganz, aber hier lohnt es sich etwas genauer hinzuschauen um Leevens Leistung real einzuschätzen. Insgesamt verliert Leeven nur einen Kampf, allein das schlechte Los und die wenigen technischen Punkte verhindern hier eine bessere Plazierung. In der Vorrunde (Pool) konnte Leeven einen SS und eine SN verbuchen. Auf Grund des Kampfverlaufes und der Losnummer 4 in seinem Pool bleibt Leeven ein weiterer Vorrundenkampf verwehrt und er kämpft am Ende um Platz 5. Diesen Kampf kann Leeven mit einem Schultersieg beenden. Gegen den späteren 2. hat Leeven in der Vorrunde mit einem Schultersieg gewonnen, dieser konnte aber in der Poolrunde noch einen dritten Kampf machen, der ihn nach einem Schultersieg ins Finale brachte. Als Fazit hat Leeven mit 2 Schultersiegen am Ende Platz 5 (bei  8 Teilnehmern) belegt, genau wie der spätere 2., den Leeven jedoch in der Vorrunde geschultert hat. Ebenfalls in der AK E, jedoch in der Gewichtsklasse bis 42 kg startete Paul Dürrenberg, der es wieder aufs Podest schaffte und einen guten 3. Platz belegte.

In der AK D, Gewichtsklasse bis 42 kg konnte Marvin Schiecke ebenfalls eine Medaille erkämpfen und belegte den 3.Platz

Unser ältester und auch schwerster Teilnehmer bei diesem Turnier war Kevin Werner. Er hatte sich in der AK Jugend C, Gewichtsklasse bis 87 kg mit Rocco Hoffmann vom TSV Leuna e.V. auseinanderzusetzen. Hier musste Kevin, nach gutem Ringen um den "Griff", die Überlegenheit seines Gegners anerkennen und verlor diesen Kampf. Dies sollte Kevin aber weiterer Ansporn sein, denn immerhin hat Hoffmann einige Jahre Ringkampferfahrung auf seiner Habenseite und ist der amtierende Mitteldeutsche Meister. Wenn Kevin weiter zielstrebig trainiert und die Hinweise seines Trainers umsetzt, kann er mit Sicherheit ein "Wörtchen" mitreden bei zukünftigen Aufeinandertreffen!

Wir konnten mit unserer relativ kleinen "Truppe" von 4 Startern einen guten 9. Platz von insgesamt 18 teilnehmenden Vereinen erreichen. Dies ist nicht zuletzt ein Resultat der guten Arbeit des Trainers, Thomas Hörchner und von Alexandra Dürrenberg, die unserem Trainer zur Seite steht, wenn mal Not am Mann bzw. der Frau ist. Hierfür recht herzlichen Dank !

 

Link zu den Ergebnissen

0 Kommentare

Leave this field empty



Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.